"Meine Eltern haben sich getrennt"


Gruppenangebot für Familien in Trennung und Scheidung

 

Für ein Kind, das Trennung oder Scheidung erlebt, zerbricht eine bislang vertraute Welt.
Kinder reagieren darauf häufig mit Rückzugsverhalten, Traurigkeit, Wut, Ängsten oder Schulproblemen.
Um mit den Veränderungen in ihrer Familie zurecht zu kommen, brauchen sowohl Eltern als auch Kinder
Hilfe und Anregung zum Reden und Verarbeiten. Zur Unterstützung der Kinder und zur Entlastung der Eltern
bietet die Psychologische Beratungsstelle daher ab Ende Januar 2022 wieder eine Gruppe für Kinder im Altern
von 8 bis 11 Jahren an. An sechs  Nachmittagen können die Kinder über ihr verändertes Leben nach der
Trennung ihrer Eltern sprechen und dabei spielerisch und gestalterisch nach Wegen der Bewältigung suchen.
Begleitend zur Gruppe gibt es Vor- und Nachgespräche für die Eltern, in denen die jeweilige Situation besprochen
und Informationen zu Trennung und Scheidung gegeben werden.

 

Ziele

 

  • Kinder erleben, dass sie mit dieser Erfahrung nicht allein stehen.
  • Ein realistisches Bild von Trennung & Scheidung vermitteln.
  • Neue Möglichkeiten der Bewältigung zeigen.
  • Die Kinder in ihrem Selbstwertgefühl unterstützen und Freiräume für ihre eigene Entwicklung schaffen.

Leitung:

Larissa Sailer, Bildungswissenschaftlerin M.A.

Albrecht Oettinger, Dipl.-Psychologe

Beginn: Mi, 26.01.2022  14:30 - 16:00 Uhr
   
Kursdauer:    6 Treffen à 1,5 Std., Vor- u. Nachgespräch mit Eltern
   
Kosten: kostenfrei
  Anmeldung erforderlich